Mord im Dunkeln

1 Mord, 3-Gänge und viele Verdächtige in absoluter Dunkelheit. Seien Sie ein Ohrenzeuge, denn Sie werden in einen dramatischen Kriminalfall verwickelt. Inspektor Cunningham ermittelt und Sie sind mitten im Geschehen, auf einem alten schottischen Landsitz. Spannung pur. Vom 24. Juni bis zum 29. August kann diese besondere Veranstaltung besucht werden und der Gast wird in der angenehmen Atmosphäre der Dunkelheit nicht nur mit dem Essen verzaubert, sondern mit Musik und einer einzigartigen Show
Nocti Vagus“, das ist latein für „Nächtliches Umherschweifen“, hält seit Jahren die Pole Position der Dunkelrestaurants. Gegründet vor einer Dekade als neues Konzept der Sinnenfreuden bekam die Edel-Adresse im Prenzlauer Berg erst kürzlich den Gastro-Award und unterstützt „nebenbei“ auch die Arbeit von Blinden und Sehbehinderten, die die besseren Kellner in der Finsternis sind.
Und für alle, die sich kaum etwas unter „Essen im Dunkeln“ vorstellen können, hier ein kleiner Augenzeugenbericht:
Verblüffende Hilflosigkeit macht sich als erstes in einem breit, wenn man nach einem Aperitif im geschmackvoll eingerichteten Wintergarten des Restaurants in die wirklich stockdunklen Kellerräumlichkeiten geführt wird. Der Sinn, auf den sich Großteil des Lebens verlassen wird, fällt weg. Selbst gestandene Geschäftsmänner werden jetzt nervös und albern, wenn sie in einer Art „Polonaise“ platziert werden. Dem kommen jedoch die speziell ausgebildeten einfühlsamen Servicekräfte entgegen, die am späten Samstagabend durch das Etablissement führen.
Nachdem die Herausforderung gemeistert wurde, das Getränk selbst in das Glas zu füllen (Hilfe vom Service: „Steck‘ den Finger an den oberen Glasrand, dann läuft es nicht über“), wird das Essen aufgetragen und entspricht allen Erwartungen. Die Konsistenz ist ungewohnt, der Geschmack mannigfaltiger Gewürze explodiert förmlich im Mund. Hühnchen, Meeresfrüchte, eine Art Popcorn, Avocado-, Ingwerdip und Schokolade lassen sich nur erahnen. Gegessen wird mit den Händen, Röllchenformen und Spieße erleichtern den Genuss. Die Atmosphäre scheint elektrisiert, in den Vortragspausen ist Kleiderrascheln von ungesehenen Fummeleien zu hören, Gekicher, Kommentare wie „Schatz, der Deckel ist noch drauf“ und „Ich glaube, ich hab‘ die Deko mitgegessen“, lockern den rauschartigen Kontrollverlust auf… Mehr wird nicht verraten, Sie sollten es selbst erleben 

Auch für Familien oder internationale Gäste wartet das „Nocti Vagus“ mit vielfältigem Programm auf. Des Weiteren können Kochkurse besucht werden. Einfach auf www.noctivagus.com auswählen. Das Dunkelrestaurant befindet sich in der Saarbrücker Str. 36-38, 10405 Berlin, geöffnet ist täglich ab 18 Uhr, es wird gebeten, telefonisch unter: (030) 74 74 91 23 oder kontakt@noctivagus.de vorher zu reservieren.